Die Täuschung täuscht.


Die Täuschung täuscht. Das Bild ist echt - ohne Spiegelung und ohne Photoshop. Es sind zwei Sechsfleck-Widderchen, die sich liebevoll anschauen.

Diese wunderschönen Schmetterlinge tragen ihre fantastischen Warnfarben zu recht. Sie lagern in ihren Körpern toxische cyanogene Glycoside und zeigen mit ihrem markantem Äußerem der Umwelt, dass sie giftig sind.

Auch die Menschen um uns zeigen oft nach außen was in ihrem Innerem zu finden ist. Wie oft aber missachten wir diese Zeichen, wir finden sie sogar faszinierend. Verlockend. Wir bewundern den Erfolg ohne auf das Innere zu schauen. Wenn wir die anderen zu lesen lernen, auf Zeichen achten, das Innere richtig interpretieren und mehr der Weisheit als dem Schein folgen so werden wir die Vergiftungen in unserem Leben erheblich reduzieren. Wie oft lassen wir uns vom Glanz, Ruhm und Reichtum blenden statt die Menschen mit inneren Werten, mit Weisheit wertzuschätzen und auf sie zu hören.


„Etwas Schlimmes habe ich auf dieser Welt beobachtet, einen großen Fehler, den Machthaber immer wieder begehen: Die Törichten bekommen die höchsten Posten, und die Vornehmen werden übergangen. Ich habe Knechte hoch zu Ross gesehen und Fürsten, die wie Knechte zu Fuß gehen mussten.“

‭‭Salomo in Prediger‬ ‭10:5-7‬ ‭HFA‬‬

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen